Wählen Sie Ihre Region

oder wählen Sie unsere
SUCHE
REGION: INTERNATIONAL
INTERVIEW INVESTOR RELATIONS

„Ein wichtiger Bestandteil unseres Finanzierungsportfolios“

Mit der Aufnahme von 75 Mio. Euro in Form eines Schuldscheindarlehens hat CHG-MERIDIAN im August 2017 zum fünften Mal innerhalb von vier Jahren eine Transaktion in diesem Segment erfolgreich abgeschlossen. Volkmar Lange, Head of Group Treasury bei CHG-MERIDIAN, beantwortet drei Fragen zur Schuldschein-Finanzierung.

Drei Fragen

Welchen Stellenwert hat die Finanzierung durch Schuldscheindarlehen für CHG-MERIDIAN?

In Anbetracht unseres gesamten Refinanzierungsvolumens, das in diesem Jahr voraussichtlich 1,1 Mrd. Euro erreicht, nimmt das Schuldscheindarlehen mit der Summe von 75 Mio. Euro einen relativ kleinen Anteil ein. Überwiegend finanzieren wir uns unverändert über den projektbezogenen regressfreien Verkauf von Forderungen, aus Darlehen in Form von unbesicherten Konsortialfinanzierungen oder bilateralen Bankdarlehen sowie aus dem laufenden Free Cash Flow. Dennoch sehen wir das Schuldscheindarlehen als wichtigen Bestandteil unseres Finanzierungsportfolios, da wir daraus nicht zu unterschätzende Vorteile ziehen können.

Um welche Vorteile handelt es sich dabei konkret?

Zunächst einmal ist die Schuldscheinfinanzierung im Vergleich zum Forderungsverkauf völlig losgelöst von einzelnen Kundenprojekten. Wir können die Mittel für Wachstum und Innovation einsetzen oder auch für die Refinanzierung von komplexen und individuellen Kundenprojekten, die nicht unbedingt für einen Forderungsverkauf geeignet sind. Darüber hinaus können wir mit diesem Finanzierungsinstrument exzellente Konditionen erzielen, und durch die Weiterleitung der einzelnen Tranchen an eine Vielzahl an institutionellen Investoren erhöht sich unser Bekanntheitsgrad am Kapitalmarkt. Letztlich tragen die Schuldschein-Transaktionen mit zur Festigung unserer Reputation in Investorenkreisen als solider und verlässlicher Finanzierungsnehmer bei.

Wie bewerten Sie die Tatsache, dass die Transaktion trotz niedriger Zinsen überzeichnet war?

Unser Ziel war die Optimierung der Finanzierungskosten und nicht eine möglichst hohe Überzeichnung. Bei einem jährlichen Zinssatz von 0,716 Prozent für zum Beispiel die vierjährige Tranche ist uns dies auch gelungen. Dass die Nachfrage der Investoren dennoch größer war als unser Finanzierungsbedarf, dürfte sowohl an unserer erstklassigen, soliden Bilanz und unserem guten Namen resultieren. Kurzum, wir konnten glaubhaft die institutionellen Investoren von der Werthaltigkeit und Verlässlichkeit unseres Geschäftsmodells überzeugen.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Ihr persönlicher Ansprechpartner für Investor Relations steht Ihnen jederzeit für weitere Informationen zur Verfügung.

Volkmar Lange

Head of Group Treasury

ERFAHREN SIE MEHR!

Klicken Sie sich durch weitere interessante Artikel
Investor Relations

In jeder Beziehung bemerkenswert

CHG-MERIDIAN zählt zu den weltweit führenden hersteller- und bankenunabhängigen Anbietern von Technologie-Management in den Bereichen Information Technologies, Industrial Technologies und Healthcare Technologies.

weiterlesen 
OFFEN KOMMUNIZIEREN

Media Center

Die transparente und offene Kommunikationskultur von CHG-MERIDIAN spiegelt sich auch in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wider. Wir halten uns bei der Arbeit mit Vertretern der Medien an den Kommunikationskodex des Deutschen Rats für Public Relations (DRPR).

weiterlesen 
Alles auf einen Blick

Insights

CHG-MERIDIAN zeichnet sich durch sein "Out-of-the-box" Denken aus.
Starre Strukturen, vorgefertigte Lösungen, immer Plan A nutzen: All dies werden Sie bei uns nicht vorfinden. Wie lohnenswert ein Blick über den Tellerrand hinaus sein kann, erfahren Sie anhand der folgenden Themenbereiche.

weiterlesen